Hochzeit: Johannes von Auersperg-Trautson und Maria Fátima von und zu Chudenitz

Wappen des Hauses Auersperg

Am Samstag, den 07. Mai 2016, haben Johannes von Auersperg-Trautson und Maria Fátima Gräfin von und zu Chudenitz im Stift Heiligenkreuz (Heiligenkreuz im Wienerwald, Österreich) geheiratet.

Die Häuser Auersperg und Czernin von und zu Chudenitz gehören zum österreichischen Hochadel.

Johannes von Auersperg-Trautson wurde 1985 in Wien geboren und ist der Sohn von Gobert von Auersperg-Trautson und Ladislaya Gräfin Hoyos. Auch die Familie Hoyos – ein ursprünglich spanisches Adelsgeschlecht – ist ein österreichisches Adelsgeschlecht, in deren Besitz sich bis heute zahlreiche Schlösser in Österreich befinden.

Die Eltern von Maria Fátima, die 1992 ebenfalls in Wien geboren wurde, sind Karl Eugen Graf Czernin von und zu Chudenitz und Fiona Pia von Rechberg und Rothenlöwen. Die Familie Czernin stammt aus dem böhmischen Chudenitz (tschechisch Černín z Chudenic) und hatte dort ihren Stammsitz bis 1945. Im Jahr 1994 erhielt die Familie einen Teil ihrer böhmischen Besitztümer vom tschechischen Staat zurück.

Facebooktwittergoogle_plus

Related posts

Leave a Comment