Gestorben: Ameli Herzogin von Oldenburg nee Löwenstein-Wertheim-Freudenberg

Wappen des Hauses Löwenstein-Wertheim-Freudenberg

Acht Wochen nach dem Tod ihrer Schwägerin Eilika Fürstin zu Leiningen nee von Oldenburg verstarb Ameli Herzogin von Oldenburg am 26. März 2016 in Eutin, dem Sitz der Familie von Oldenburg. Die Herzogin ist eine geborene Prinzessin zu Löwenstein-Wertheim-Freudenberg. Sie wurde am 4. März 1923 in Frankfurt am Main geboren. Ihr Vater ist Udo zu Löwenstein-Wertheim-Freudenberg (1896-1980), ihre Mutter Margarethe zu Castell-Castell (1899-1969).

Ameli Herzogin von Oldenburg war mit Anton-Günther Herzog von Oldenburg verheiratet. Dieser verstarb 2014. Sie hinterlässt ihre Kinder Christian Herzog von Oldenburg, geb. 1955- derzeitiger Chef des Hauses Oldenburg und verheiratet mit Caroline zu Rantzau – und Dr. Helene Herzogin von Oldenburg, geb. 1953, die als Künstlerin und Kuratorin arbeitet.

Facebooktwittergoogle_plus

Related posts

2 thoughts on “Gestorben: Ameli Herzogin von Oldenburg nee Löwenstein-Wertheim-Freudenberg

  1. Anke Arnold

    Unser Beileid zum Tode Ihrer Königlichen Hoheit Ameli Herzogin von Oldenburg. Eine Frage habe ich. War – und wenn ja, in welchem Grad – sie verwandt mit Rupert Löwenstein-Wertheim-Freudenberg? Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen, vielen Dank im Voraus.

    1. Liebe Frau Arnold,

      herzlichen Dank für Ihren Kommentar!

      Amelie Herzogin von Oldenburg ist eine geborene Prinzessin zu Löwenstein-Wertheim-Freudenberg und eine Cousine vierten Grades von Rupert zu Löwenstein-Wertheim-Freudenberg (1933-2014).

      Rupert zu Löwenstein-Wertheim-Freudenberg stammt aus einer morganatischen Linie des Hauses Löwenberg. Sein Urgroßvater Leopold Emil (1827-1893) hatte 1861 Amalie Wollrabe geheiratet, die – obgleich sie durch König Maximilian II. von Bayern zur Gräfin von Löwenstein-Scharffeneck ernannt wurde – von der Familie Löwenstein-Wertheim-Freudenberg nicht als „ebenbürtig“ angesehen wurde. Daher tragen alle Nachkommen dieser Verbindung den Namen Löwenstein-Scharffeneck.
      Das gilt auch für Rupert, der jedoch den Namen Löwenstein-Wertheim-Freudenberg getragen hat. Ob das vom Haus Löwenstein-Wertheim-Freudenberg so genehmigt war, kann ich leider nicht sagen.
      Vielleicht weiß es ja einer unserer Leser?

Leave a Comment